• h02.jpg

Berichte

«Wo Licht ist, ist auch Schatten»

Ein Wermutstropfen an der Versammlung der evang. Kirchgemeinde.

Yvonne Angehrn (rechts) löst Bettina Kuhn in der Synode ab. Foto: Erika Bänziger.Von vielen gelungenen Anlässen, Projekten und Entwicklungen wusste die Kirchgemeindepräsidentin Yvonne Angehrn am vergangenen Sonntag in ihrem Grusswort zu berichten: von motivierten Mitarbeitenden, Behörden- und Kommissionsmitgliedern, die zahlreiche an der KiVo-Retraite beschlossene Aktivitäten mit Begeisterung und grossem Echo umsetzten. Etwa die Veranstaltungsreihen anKlang (musikalische Gottesdienste) sympaTisch (thailändischer Mittagstisch) und theoLogisch (Diskussionskreis „über Gott und die Welt“).

Auch die ökumenische Zusammenarbeit laufe quer durch alle Bereiche sehr erfreulich, im Religionsunterricht, bei gemeinsamen Gottesdiensten, in der Seniorenarbeit und bei gesellschaftlich-sozialen Anlässen wie dem Adventsbazar, dem Suppentag und Feierlichkeiten im Dorf.

Die Jahresrechnung für 2011 hatte mit einem sehr guten Ergebnis abgeschlossen und wurde mit grossem Dank genehmigt.

Als Nachfolgerin für die nach sechs Jahren Mitarbeit aus der Synode zurücktretende Bettina Kuhn wurde die Präsidentin Yvonne Angehrn gewählt.

Trennung vom Jugendseelsorger

Schliesslich gab aber auch eine schwierige Entscheidung zu reden: Die Kirchgemeinde sah sich veranlasst, aufgrund «unterschiedlicher Auffassungen über die Aufgabenerfüllung» sich vom Jugendseelsorger Thomas Ortlieb zu trennen – immer ein schmerzlicher Schritt. Die Kirchgemeindepräsidentin gab ihrer Hoffnung Ausdruck, dass ein zuversichtliches Weitergehen für beide Seiten möglich sei. mhe


Ältere Artikel finden Sie im Archiv.


Evangelische Kirchgemeinde Teufen AR, Hörliweg 272, Postfach 42, 9053 Teufen
Telefon +41 71 333 13 64 | E-Mail

Öffnungszeiten Sekretariat:
Montag – Freitag 8h – 11.30h, Dienstagnachmittag 13.30h – 17.30h