ABstand vom Alltag – EINstand mit Gott

Traditionsgemäss erfolgte der Gottesdienst am letzten Sonntag etwas anders, wie gewohnt. So machten sich die Kirchgänger auf eine kleine Wanderung oder nahmen den organisierten Bus zum Restaurant «Jägerei», wo sie unter dem grossen Zelt ein schattiges Plätzchen auf der frisch gemähten Rüti-Wiese fanden.

Zum Ferienbeginn fand der ökumenische Gottesdienst mit Stefan Staub und Dorothee Dettmers unter dem Motto «ABstand vom Alltag – EINstand mit Gott» statt.  

Hält man ein Fernglas verkehrt herum, so passiert genau das Gegenteil, wozu es eigentlich gedacht wäre. Alles ist kleiner und viel weiter weg. Genau so stellt man sich die Ferienzeit doch vor, den Alltagsstress einmal von weitem zu betrachten und sich zurücklehnen zu können. So heisst es in der Begrüssung von Stefan Staub.

Mit einem kleinen Input veranschaulichten die Religionsschüler und -Schülerinnen der sechsten Klasse aus Teufen wie stressig der Alltag sein kann, wenn man morgens aufsteht, mit der Familie frühstückt, sich wäscht und anzieht, zur Schule geht, wieder nach Hause kommt, sich mit Freunden verabredet, seinen Hobbies nachgeht und dabei noch Zeit für sich selbst braucht. Es sei deshalb nicht schlecht, auch einmal halblang zu machen und zwischendurch gar nichts zu tun.

Zufrieden zu sein, sich wohlzufühlen und ganz bei sich sein ist heute so wichtig wie noch nie, jedoch keine Neuzeiterscheinung. Schon in der Bibel war die innere Mitte zu finden ein zentrales Thema und um das nicht zu vergessen verteilten die Religionsschüler den Gottesdienstbesuchern ein kleines «Kreditkärtli», das immer daran erinnern soll zwischendurch Raum für sich und für Gott zu schaffen.  

Nach dem Gottesdienst war man herzlich willkommen noch ein wenig zu verweilen, etwas zu trinken und sich von den Grilleuren Alfons Anghern und Cornel Mäder mit Würsten versorgen zu lassen.

Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst von der Harmoniemusik Teufen mit Unterstützung der Musikgesellschaft Bühler, die den Grillplausch im Nachhinein mit einem Platzkonzert unterhielt.

Und vielleicht wird der ein oder andere den Feldstecher nun etwas öfter verkehrt herum halten.

Text von Lea Sager


Evangelische Kirchgemeinde Teufen AR, Hörliweg 272, Postfach 42, 9053 Teufen
Telefon +41 71 333 13 64 | E-Mail

Öffnungszeiten Sekretariat:
Montag – Freitag 8h – 11.30h, Dienstagnachmittag 13.30h – 17.30h